Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hp_3kw_netzteil_als_lader

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
hp_3kw_netzteil_als_lader [2012/04/05 22:30]
wchriss [Aktueller Status >63V durch Serienschaltung]
hp_3kw_netzteil_als_lader [2013/02/04 10:43]
ssalbach [HP Netzteil als 3KW Ladegerät für das CityEL umbauen]
Zeile 12: Zeile 12:
   Von Sven Salbach kann die Platine oder auch ein fertig umgebauter Lader bezogen werden.   Von Sven Salbach kann die Platine oder auch ein fertig umgebauter Lader bezogen werden.
   Anfagen bitte an den Sven, hier ist die Adresse von Sven: http://​litrade.de/​shop/​kontakt   Anfagen bitte an den Sven, hier ist die Adresse von Sven: http://​litrade.de/​shop/​kontakt
-  Sven hat das Projekt ​aufgegeben, deshalb führt+  Sven hat das Projekt ​aus Zeitgründen an Wchris abgegeben, deshalb führt
   Christian nun das Projekt weiter: http://​lifepohandel.de   Christian nun das Projekt weiter: http://​lifepohandel.de
  
Zeile 155: Zeile 155:
 Die ersten Platinen (ver.1.1) sind gefertigt und ein Testlader aufgebaut. Die ersten Platinen (ver.1.1) sind gefertigt und ein Testlader aufgebaut.
 Die Platine ist für eine Ausgangsspannung von 30V bis 53V und einem Strom von 0 bis 57A ausgelegt. Die Platine ist für eine Ausgangsspannung von 30V bis 53V und einem Strom von 0 bis 57A ausgelegt.
-Eine Ver.2.1 ist bereits in Arbeit, damit ist ein erweiterter Spannungsbereich von ca. 20V bis ca. 60V möglich. Desweiteren ist eine zusätliche einstellbare Überspannungsabschaltung mit integriert. Dazu müssen jedoch am HPNT zwei SMD-Widerstände ausgelötet werden. Von den Widerstandskontakten wird dann eine Kableverbindung zur Platine hergestellt.+Eine Ver.2.1 ist ebenfalles verfügbar, damit ist ein erweiterter Spannungsbereich von ca. 20V bis ca. 60V möglich. Desweiteren ist eine zusätliche einstellbare Überspannungsabschaltung mit integriert. Dazu müssen jedoch am HPNT zwei SMD-Widerstände ausgelötet werden. Von den Widerstandskontakten wird dann eine Kableverbindung zur Platine hergestellt.
  
 http://​www.elweb.de/​coppermine/​albums/​userpics/​10635/​HP-Lader_ver_1_1.png http://​www.elweb.de/​coppermine/​albums/​userpics/​10635/​HP-Lader_ver_1_1.png
hp_3kw_netzteil_als_lader.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/04 10:44 von ssalbach